Schriftgröße ändern: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

„SOS-Rettung aus der Dose“ jetzt auch im Sinntaler Rathaus erhältlich

01.03.2016

Das Bürgerbüro der Gemeinde Sinntal ist ab sofort neue Ausgabestelle der „SOS-Rettungsdose“. Die „SOS-Dose“ wird als Aktion des Lions Clubs Schlüchtern-Bergwinkel kostenfrei abgegeben. Sie ist erhältlich bei zahlreichen Kooperationspartnern des Lions Clubs im Bergwinkel.

Das Projekt „SOS-Rettungsdose“ wird unter dem Titel „Message in a bottle“ in Irland und Großbritannien bereits von über 75 Lions Organisationen sehr erfolgreich unterstützt und dort von rund fünf Millionen Menschen genutzt. Durch den Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe wurde das Projekt in den deutschsprachigen Raum adaptiert und soll sich durch die Kooperation mit dem Lions Club Schlüchtern Bergwinkel auch in der hiesigen Region verbreiten.

Damit im Notfall wichtige Informationen schnell zur Hand sind, gibt es dieses neue Angebot. In der „SOS-Dose“ wird ein Datenblatt mit den wichtigsten Informationen hinterlegt. Im Notfall stehen diese unter Umständen lebenswichtigen Daten z.B. dem Rettungsdienst dann sofort und unkompliziert zur Verfügung.

Die „SOS-Dose“ wird mit dem ausgefüllten Datenblatt in der Innentür des Kühlschranks gut sichtbar aufbewahrt. Durch jeweils einen Aufkleber an der Innenseite der Wohnungstür und an der Außenseite der Kühlschranktür werden Ersthelfer oder der Rettungsdienst darauf aufmerksam, dass eine solche Dose mit wichtigen Informationen vorhanden ist.

Es geht darum, wirklich nur die wichtigsten Daten aufzuschreiben, wie z.B. die persönlichen Daten inkl. möglichst eines aktuellen Fotos, die Kontaktdaten des Hausarztes, aktuelle Erkrankungen, Allergien bzw. Unverträglichkeiten, den Aufbewahrungsort benötigter Medikamente, den Hinweis auf Patientenverfügung bzw. Vorsorgevollmacht oder Kontaktdaten von im Notfall zu benachrichtigenden Personen.

Bürgermeister Carsten Ullrich unterstützt dieses Projekt. „Kernidee ist es, im Notfall alle wichtigen und vielleicht lebensrettenden Informationen für Sanitäter und Ersthelfer sofort verfügbar zu haben, ohne wertvolle Zeit zu verlieren.“, lobt der Bürgermeister die Initiative des Lions Clubs Schlüchtern-Bergwinkel. Deshalb sollte die „SOS-Dose“ möglichst schnell in allen zwölf Sinntaler Ortsteilen zum Einsatz kommen, appellierte Ullrich weiter. Ab sofort können sich alle Sinntaler Bürger im Bürgerbüro eine „SOS-Rettungsdose“ abholen.

 

Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Heike Scholz und Tanja Röll vom Sinntaler Bürgerbüro sowie Bürgermeister Carsten Ullrich

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: „SOS-Rettung aus der Dose“ jetzt auch im Sinntaler Rathaus erhältlich