Schriftgröße ändern: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Die Tafel bald auch in Sinntal – Helfer gesucht

Sinntal, den 26.03.2009

(Sinntal) Über 600 Menschen in rund 200 Haushalten des Altkreises Schlüchtern sind bereits Kunden der Steinauer/Schlüchterner Tafel – Der Tafel im Bergwinkel. Darin enthalten sind 15 Haushalte aus der Gemeinde Sinntal, die zur Zeit von der Ausgabestelle in Schlüchtern betreut werden. Diese Zahlen kombiniert mit dem Wissen, dass noch wesentlich mehr Menschen in Sinntal von Armut betroffen sind, wusste Gerold Richter, der 1. Vorsitzende der Steinauer/Schlüchterner Tafel, während des vom Verein Mittelpunkt Generation Mensch in der Sterbfritzer Mehrzweckhalle organisierten Informationsabends den zahlreichen Zuhörern zu berichten.


Daher ist es höchste Zeit zu handeln und die Leistungen der Tafel nun auch in Form einer Ausgabestelle in Sinntal auszuweiten. Darin sind sich die Tafel im Bergwinkel, der Verein Mittelpunkt Generation Mensch, Kirchenvertreter sowie der Gemeindevorstand der Gemeinde Sinntal einig. „Es ist die Möglichkeit, aktiv vor Ort einzugreifen und in Armut lebenden Menschen zu helfen. Nicht erst vor dem Hintergrund der aktuellen Wirtschaftskrise ist es wichtig, dass es solche sozialen Einrichtungen gibt.“, ist sich Bürgermeister Carsten Ullrich, der zugleich Vorsitzender von Mittelpunkt Generation Mensch ist, sicher. Deshalb habe man sich gemeinsam mit Vertretern der Kirche für die Zusammenarbeit mit der Tafel entschieden.


Mit dem ehemaligen evangelischen Pfarrer von Oberzell und Züntersbach, Herrn Reinhard Wolf, hat man einen bereits über viele Jahre dem Tafelgedanken verschriebenen Koordinator für die Ausgabestelle Sinntal gewinnen können. Herr Wolf verfügt über mehrjährige Erfahrung aus der Arbeit der Tafel in Bad Brückenau und ist darüber hinaus seit der Gründung der Tafel im Bergwinkel dort als Fahrer engagiert. Zu seinen Beweggründen führt Reinhard Wolf aus, dass er mit seinem Engagement armen Menschen, die sonst keine Lobby haben, ein wenig ausgleichende Gerechtigkeit zu Teil werden lassen möchte.


Für die Ausgabestelle stellt die Gemeinde Sinntal die Räumlichkeiten des alten Bauamtes am Rathaus in Sterbfritz zur Verfügung. Dazu gehört wie an den anderen Tafelstandorten ebenfalls eine Kontaktstelle, die sich stundenweise im Sozialraum des Rathauses befinden wird und durch Kundenberater der Steinauer/Schlüchterner Tafel besetzt sein wird. Geplant ist der Start der Ausgabestelle für den Sommer. Bis dahin werden Sinntaler Tafelkunden weiterhin von der Ausgabestelle Schlüchtern betreut. Die Kontaktstelle wird ihre Arbeit bereits Anfang Mai aufnehmen können.
Was nun benötigt wird, sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die mit Spaß dabei sein möchten. Gesucht wird regelmäßige Mithilfe montags und donnerstags beim Sortieren und Packen im Steinauer Verteilerzentrum sowie dienstags und freitags beim Ausgeben der Waren an die Kunden in Sinntal. Interessenten können sich im Bürgerbüro der Gemeinde Sinntal melden unter Tel. 06664-800 oder . Bei der Meldung werden neben den Kontaktdaten der Helfer auch die gewünschte Tätigkeit abgefragt. Anschließend werden alle Helferinnen und Helfer von Reinhard Wolf zu einem Helfertreffen eingeladen, an dem dann Detailfragen beantwortet werden können. Zur Mithilfe muss man kein Mitglied der Steinauer/Schlüchterner Tafel sein. Eine Mitgliedschaft wäre aber selbstverständlich wünschenswert.